Wanderung07.12.19 - Reha Sportverein Waldkraiburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Samstagswanderung

Am 07.12.2019 fuhren wir mit 7 Personen zur letzten Wanderung in diesem Jahr, zur Krippenausstellung nach Gasteig bei Gars. Der Besitzer, Peter Gasteiger, machte für uns eine extra Führung, die volle 45 Minuten dauerte.
Er erklärte uns die Krippenlandschaft, die er auf 70 qm, in der Zeit vom Oktober bis Lichtmess (2. Febr.), aufgebaut hatte. Diese Landschaft besteht aus über 3000, zum größten Teil aus Wachs gegossenen, mit Hand bemalten und feinen Stoffen bekleideten Figuren. Sie besteht außerdem aus ca. 60 Gebäuden, die im Stil der Höfe um 1900 im Raum Gars gebaut wurden.
Nach der Führung konnten wir im angegliederten Hofladen noch einige Köstlichkeiten einkaufen. Herr Gasteiger führte uns in ein Nebengebäude, in dem sich der Schreiner Klaus Peters mit einer Holzwerkstatt niedergelassen hat. Dort konnte man sich Krippenfiguren, Kinder-Holzspielsachen und andere Dinge aus Holz kaufen, oder eine Bestellung nach eigenen Vorstellungen abgeben. Das schönste daran war, dass man sich zu Kaffee und Glühwein mit verschiedenen kleinen süßen Leckereien hinsetzen konnte.
Nach diesen Genüssen waren wir nicht mehr so fit für eine größere Wanderung und begaben uns nur noch auf eine kleine Tour von ca. einer dreiviertel Stunde die durch außergewöhnlich schöne und klare Lichtverhältnisse belohnt wurde. Es war ein toller Abschluss für 2019 und wir freuen uns schon auf den 14. März 2020 wenn die neue Saison beginnt.
Im übrigen erwarten wir gerne weiterhin Tipps für eure Lieblingswege. Nur raus damit: Hier kommt Wettbewerb der Vorschläge allen zugute!
Zum Schluss bedanken sich, Gerda Wojtech und Marlies Wellschmied, für dieses Jahr für Euer 'Mitlaufen' und wünschen Euch besinnliche Weihnachten und eine gutes und gesundes neues Jahr 2020.

Text und Bilder: Gerda Wojtech

Copyright 2017 by Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. | Alle Rechte vorbehalten
Besucherzaehler
Der Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. wird unterstützt durch das
Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration,
sowie durch diverse Krankenkassen im Rehabilitationssportbereich, durch Mitglieder in Form von Mitgliedsbeiträgen, Geldspenden und ehrenamtlicher Arbeit im Verein.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü