OM-Aschau25.06.19 - Reha Sportverein Waldkraiburg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

35. Aschauer Ortsmeisterschft 2019

Die Sparte "Kegeln" des Reha-Sportvereins Waldkraiburg e.V. trat mit vier Mannschaften - Damen, Herren 1, Herren 2 und Mixed - bei der 35.ten Aschauer Ortsmeisterschaft im Kegeln an.
  • Bei den Damen kegelten Dagmar Klank, Marianne Chrusniak, Erika Brandmaier und Hildegard Landenhammer.
  • Für die Herren 1  gingen Rudi Chrusniak, Rudi Fuchs, Alois Schnelzer und Michael Bartesch an den Start.
  • Bei den Herren 2 kegelten Karl Korn, Peter Klank, Erich Sixt und Hans Stumhofer
  • Die Mixed-Mannschaft kämpfte mit Ernst Axmann, Erika Stumhofer, Karin Braml und Robert Schork um die Punkte.
Unter den 24 teilnehmenden Vereins-Mannschaften haben wir in allen vier Wettbewerben hervorragende Ergebnisse erzielt.
Mannschaft Frauen Leistungsgruppe 1
  • Mit 687 Kegel belegten die Damen unter 12 teilnehmenden Mannschften mit nur 1 Kegel weniger den  4. Platz
Mannschaft Vereine Leistungsgruppe 2
  • Die Herrenmannschft 1 erreichte unter 24 Vereinen mit 739 Kegeln einen hervorragenden 3. Platz
  • Auf dem 4. Platz landete die Herrenmannschaft 2 mit 706 Kegeln
Einzel Frauen
  • Marianne Chrusniak belegte beim Einzel unter 18 Damen einen hervorragenden 4. Platz
Einzel Männer
  • Bei den Männern belegte Rudi Chrusniak bei 52 Teilnehmern mit 380 Holz einen guten 14. Platz.
  • Peter Klank folgte mit 347 Kegeln auf Platz 29
  • Robert Schork landete mit 170 Holz noch auf dem 48. Rang
Mannschaft Gemischt Leistungsgruppe 1
  • Bei neun teilnehmenden Mannschaften belegte die Mixed-Mannschaft mit 689 Punkten den 9. Rang  

Siegerehrung am 06.07.19

Dagma Klank und Michael Bartesch waren bei der Siegehrung anwesend und konnten für die guten Platzierungen diverse Sachpreise für die Kegler und Keglerinnen des Reha-Sportvereins Waldkraiburg entgegen nehmen.


Text und Bilder: Michael Bartesch
Copyright 2017 by Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. | Alle Rechte vorbehalten
Besucherzaehler
Der Reha-Sportverein Waldkraiburg e.V. wird unterstützt durch das
Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration,
sowie durch diverse Krankenkassen im Rehabilitationssportbereich, durch Mitglieder in Form von Mitgliedsbeiträgen, Geldspenden und ehrenamtlicher Arbeit im Verein.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü